Logo

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen sowie innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Jan Simon Eickmeyer
Lohmannweg 7c
25436 Tornesch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://wohlinformiert.de/autor/2-uncategorised/12-impressum
 

Arten der verarbeiteten Daten

- Bestandsdaten (z.B., Personen-Stammdaten, Namen oder Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Für Nutzer aus dem Geltungsbereich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), d.h. der EU und des EWG gilt, sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, Folgendes:
Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO;
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO;
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Die Rechtsgrundlage für die erforderliche Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Verarbeitung von Daten zu anderen Zwecken als denen, zu denen sie ehoben wurden, bestimmt sich nach den Vorgaben des Art 6 Abs. 4 DSGVO.
Die Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten (entsprechend Art. 9 Abs. 1 DSGVO) bestimmt sich nach den Vorgaben des Art. 9 Abs. 2 DSGVO.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgabenunter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Nutzer eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Daten anderen Unternehmen unserer Unternehmensgruppe offenbaren, übermitteln oder ihnen sonst den Zugriff gewähren, erfolgt dies insbesondere zu administrativen Zwecken als berechtigtes Interesse und darüberhinausgehend auf einer den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden Grundlage.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Schweizer Eidgenossenschaft) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen oder Unternehmen geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen.

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.

Sie haben entsprechend. den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Auf derselben Rechtsgrundlage behalten wir uns vor, im Fall von Umfragen die IP-Adressen der Nutzer für deren Dauer zu speichern und Cookies zu verwenden, um Mehrfachabstimmungen zu vermeiden.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge mitgeteilte Informationen zur Person, etwaige Kontakt- sowie Websiteinformationen als auch die inhaltlichen Angaben, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

- Facebook, -Seiten, -Gruppen, (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) auf Grundlage einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten - Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/ , speziell für Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data , Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com , Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active .

- Google/ YouTube (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) – Datenschutzerklärung:   https://policies.google.com/privacy , Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated , Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active .

- Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/ .

- Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA) - Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy , Opt-Out: https://twitter.com/personalization , Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active .

- Pinterest (Pinterest Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA, 94301, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy .

- LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland) - Datenschutzerklärung https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy , Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out , Privacy Shield:  https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active .

- Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland) - Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung .

- Wakalet (Wakelet Limited, 76 Quay Street, Manchester, M3 4PR, United Kingdom) - Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://wakelet.com/privacy.html .

- Soundcloud (SoundCloud Limited, Rheinsberger Str. 76/77, 10115 Berlin, Deutschland) - Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://soundcloud.com/pages/privacy .

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke 

Verantwortlich:

Jan Simon Eickmeyer

Kontakt:

Lohmannweg 7c
25436 Tornesch
Tel. + 49 175 6194232
 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Video Dauer3  Lesedauer: 4 min  Lesedauer3  Video-Dauer: 14 min 


Wir meinen, die Welt um uns verstanden zu haben. Das die Dinge, die wir von klein auf gelernt haben, nur noch durch neuste, sensationelle Funde im Bereich der Wissenschaft ergänzt werden müssen. Die Aufklärung darüber übernehmen dann selbstverständlich unsere Medien, ohne dass wir viel dafür zu tun brauchen. Ist doch klar, oder? Und so sucht die ganze Welt nicht nur nach Sensationen, sondern kontinuierlich nach Lösungen für all unsere Probleme auf dieser Erde - alle warten gespannt auf den großen Durchbruch und bahnbrechende Erkenntnisse. Die hier aufgeführten Beispiele sind stellvertretend dafür, was uns - trotz der enormen Brisanz - nicht mitgeteilt wurde:
So hat Henry Ford bereits 1941(!) eine Autokarosserie aus dem Bio-Rohstoff Hanf gebaut. Die Eigenschaften dieses Materiales übertrafen das der heutigen Karosserie um ein Vielfaches! Dasselbe Auto aus dem Hause Ford wurde ebenfalls mit Hanf-Öl (welches nahezu emmissionsfrei ist) betrieben!
Hanf - der ungewollte Heilsbringer

Lesedauer3  Video-Dauer: 14:10 min

Hanf stellt ebenfalls den fundamental besseren Rohstoff dar um: Papier, Textilgewebe und Beton herzustellen und zeichnet sich insbesondere durch seine enorme Langlebigkeit und Robustheit aus, sowie der Tatsache, dass es 100%ig ökologisch abbaubar ist! Man könnte sogar den Welthunger damit bekämpfen, da man Hanfsamen auch essen kann und diese Pflanze in kürzester Zeit wächst und dabei extrem anspruchslos ist (es werden nicht einmal Pestizide benötigt!). 
Die natürliche Lösung so vieler fundamentaler Probleme dieser Welt liegt uns seit langer langer Zeit direkt vor den Füßen, aber wir meinen, die Welt sei schlecht und man muss dabei zusehen, wie sie täglich schlechter wird. Auf Wikipedia steht weder etwas über Henry Fords Hanf Fahrzeug, noch darüber, dass Rudolf Diesel seine ersten Motoren mit Hanföl betrieben hat, noch darüber, dass Hanf sogar Plastik hätte ersetzen können (ja, das weltweite Plastikmüllproblem wäre vermeidbar gewesen!). Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung aller Vorzüge von Hanf (aus offizieller Quelle).
Wie gut kann unser System wirklich sein, wenn wir in diesem sogenannten "Informationszeitalter" weder etwas hiervon gehört, noch einen Politiker haben, der sich für diese Lösung so vieler fundamentaler Probleme einsetzt bzw. einsetzten kann?
Nun werden uns aber noch ganz andere Informationen nicht „frei Haus“ mitgeteilt. Wusstest du, dass Archäologen bereits 1914 herausgefunden haben, dass etwa 60 der rund 600 Moai auf der Osterinsel tief im Verwitterungsschutt vergraben sind und man lediglich den oberen Teil dieser gigantischen Statuen überhaupt noch sehen kann? Diese Tatsache wirft ein ganz anderes Licht auf diese Bauten, oder? Es bedeutet, dass das Alter (wegen des extrem hohen Verwitterungsschuttes) und das Gewicht (sie wiegen bis zu 80 und nicht nur maximal 16 Tonnen!) ganz anders sind! Diese Erkenntnis ist schon seit über 100 Jahren bekannt, doch der Großteil der Öffentlichkeit weiß nur von den Moai, die nicht im Erdboden vergraben sind und somit in die Zeitepoche passen, an denen sie angeblich erbaut worden sind. Auf Wikipedia steht hierüber in keinem Satz etwas. Auch wenn wir Informationen hierzu beziehen können, wenn wir gezielt danach suchen (beispielweise hier: https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/archaeologie/die-moai-statuen-auf-der-osterinsel-haben-einen-koerper-13371666), über die Leitmedien oder die Schule haben wir nichts dazu erfahren.
Ein Maoi - versunken im Verwitterungsschutt
Schaut man sich Fakten zur Erbauung auch anderer gleichartiger Werke weltweit genauer an, dann wird man feststellen, dass der offiziellen Schulmeinung sehr häufig einfach jegliche Grundlage komplett fehlt. Als Beispiel muss man sich nur mal zu Gemüte führen, was alleine der Transport von Objekten mit einem derartigen Gewicht überhaupt bedeutet:

So beträgt das Durchschnittsgewicht der Blöcke im Pyramidenkern der Cheops Pyramide (insgesamt hat sie 2,4 Millionen!) 2,5t, wobei die größten bis zu 15t schwer sind. Viel schwerer waren die äußeren Verkleidungssteine, bei denen die schwersten (jene, die aus Granit bestehen) 50 bis 80 t wogen! Um heute ein Gewicht von 15 t zu bewegen, brauchen wir einen Lastwagen und erstklassige Autostraßen, denn dieses Gewicht fällt bereits in die Kategorie "Schwertransport"! Rufen wir uns in Erinnerung, was das Gewichtslimit auf Autobahnen ist: 34t inkl. Eigengewicht des Lastwagens, bis 40 t mit Sonderbewilligung, was eine Nutzlast von rund 25t ergibt. Die schwersten Verkleidungssteine aus Granit und die schwersten Moai wogen 80t, der schwerste Quader sogar 425t (im Totentempel der "Chephren-Pyramide")! Es ist völlig absurd, anzunehmen, dass Menschen, mit den primitiven bronzezeitlichen Mitteln, welche sie laut Schulmeinung ja nur zur Verfügung hatten, bis zu 425 Tonnen schwere Objekte transportiert und Steine des höchsten Härtegrades bearbeitet haben und das in einer teils bis heute unerreichten Perfektion. Dennoch laufen Dokus am laufenden Band im Fernsehen, bei denen sogenannte Fachexperten zu Wort kommen und diese Thesen aus voller Überzeugung vertreten (natürlich muss es auch dafür Gründe geben - und die gibt es auch).

Um ein weiteres Beispiel zu nennen: Auf Wikipedia steht (und in der Schule haben wir auch nichts anderes beigebracht bekommen), dass die große Pyramide 4 Seiten hat – sie hat aber in Wirklichkeit 8! Das weiß man seit inzwischen mehr als 70 Jahren. Auch Luftaufnahmen davon gibt es en masse https://www.ecosia.org/images?q=8+seiten+gizah+pyramide. Alleine diese Tatsache erhöhte die Komplexität der Erbauung noch einmal um ein Vielfaches. Die Erbauung war alleine schon aufgrund dieser Tatsache so komplex (unabhängig von der ebenfalls schier unglaublichen astronomischen, mathematischen und zugleich bautechnischen Präzision), dass man sie wahrscheinlich nicht einmal mit heutigen Mitteln nachbauen könnte! Wieso sagt man uns derartige Dinge nicht oder lehrt sie uns offensichtlich falsch?

Und wieso erlangen die Theorien von Menschen wie Erich van Däniken bzgl. der sogenannten "Prä-Austronautik" eine derartige mediale Aufmerksamkeit, wenn uns ansonsten so viel durch die Mainstream Medien nicht mitgeteilt wird? Will man uns bloß von der Wahrheit ablenken? Was wäre, wenn es in Wirklichkeit fortschrittliche Menschen vergangener Zivilisationen waren (unsere Vorfahren!), die diese Leistung vollbracht haben und keine "Aliens"? Würden derartige Erkenntnisse vielleicht ungewollten fundamentalen Fragen über den wirklichen Verlauf der Weltgeschichte und somit zur unserer eigentlichen menschlichen Entwicklung aufwerfen, die wir genau deswegen nicht haben sollen?

Pyramide 8 Seiten

Auch dies sollte in diesem Zusammenhang kurz erwähnt werden: In der Cheops Pyramide wurden weder Grabbeilagen, noch ein Sarkophag gefunden! Auch angemessene Wandmalereien für ein derartiges Monument fehlten, als sich der Brite Howard-Vyse 1836 das erste Mal gewaltsam Einlass zu der Pyramide verschafft hat (übrigens schreckte er vor der Verwendung von Sprengstoff auch nicht zur Öffnung verschlossener Kammern innerhalb der Pyramide zurück und betrieb "Gunpowder Archaeolegy" (hier mehr zu diesem Thema von offizieller Stelle)! Ungeachtet dessen gilt dieses Bauwerk als Grabmal, da Howard-Vyse "Arbeitergraffiti" an der Wand einer Kammer - laut seiner eigenen Aussagen - gefunden hat (die sogenannten "Vyse Paintings"), die wohl für Cheops stehen. Das muss man sich mal vorstellen: Wegen dieser "Graffities", deren Echtheit sogar höchstumstritten gewesen sind, gilt dieses Monument heutzutage als Grabmal des Cheops! Nichts anderes spricht dafür!

Es geht weiter: Kaum jemand weiß heutzutage, dass 9/11 ein drittes Gebäude (das WTC7 mit 47 Stockwerken) in weniger als 7 Sekunden in gleicher Manier wie die Twin-Towers in sich zusammen sank. Hätte die Weltöffentlichkeit nicht ein großes Interesse daran gehabt, über diesen Vorfall unterrichtet zu werden? Doch das komplette Gegenteil der Fall: Wenn du das Thema ansprichst, wird dich der mit Abstand größte Teil aller Menschen mit verdutzten Augen angucken, weil sie noch nie von diesem Ereignis gehört haben! Zumindest findet man auf Wikipedia etwas über diesen Vorfall; jedoch ist die offizielle Erklärung für einen derartig symmetrischen Einsturz eines solchen Gebäudes alles andere als plausibel, weshalb Fachexperten aus amerikanischen Ingenieuren und Architekten eine Organisation gegründet haben (inzwischen gehören dieser über 3000 Fachexperten alleine aus den USA und Kanada an!), die vehement gegen diese offizielle Version angeht (mehr dazu hier)! Wäre es nicht mehr als angebracht, bei so einem wichtigen Thema, die fundierten Aussagen von Sprechern dieser Organisation zu einer guten Sendezeit, vielleicht in Form einer Dokumentation auszustrahlen oder überhaupt mal detailliert über sie, ihre Ziele und den mehr als eigenartigen Einsturz von WTC7 an sich zu berichten? 
WTC7
Anscheinend nicht. Im Gegenteil: Versucht man, Wikipedia mit fundierten Fakten, Daten oder entsprechenden Bildern (auch zu anderen Themen), die im Widerspruch zur offiziellen Version stehen, zu ändern, so werden diese von anonymen übergeordneten Benutzern (die sogenannten Sichter, Bürokraten oder Administratoren) nach kurzer Zeit wieder entfernt oder "passend gemacht". Das kann nicht sein? Probiere es einfach selber aus! Mehr zu diesem Thema unter Gezielte Beeinflussung
Wenn man sich diese Beispiele ansieht (und es gibt noch Unzählige mehr!), dann muss man doch davon ausgehen, dass hier etwas nicht stimmen kann, oder? Auch wenn es sehr unbequem und persönlich unvorteilhaft zu sein scheint, was sich hier vor einem auftut, glaube mir eins: Genauso, wie man dir diese Dinge verheimlicht oder schlichtweg falsch vermittelt, genauso ist es um andere Dinge bestellt, die so wichtig sind, dass man sich nicht erlauben kann - schon aus höchst eigenem Interesse - weiterhin so zu tun, als wäre alles normal! Es geht um dein Wohl! Und genau das realisieren immer mehr Menschen - völlig unabhängig von dieser Seite!
Wenn du versuchst, die Informationen auf dieser Seite so unvoreingenommen wie es geht aufzunehmen, den Fakten nachgehst und weiter recherchierst, kommst du auf Zusammenhänge, die du nie vermutet hättest und deine Sicht auf dich selber als Mensch und auf unsere Erde wird sich grundlegend für dich ändern - zum Positiven. 
Hier geht´s los

 

Jeder, der den Weg aus dem Hamster-Rad nimmt, tut dies, nachdem er angefangen hat zu zweifeln und Erkenntnis ist dafür immer der zentrale Einstiegspunkt. Leider ist es genau das Zweifeln und die damit einher gehende Angst durch das Annehmen einer alternative Meinung in der Gesellschaft anzuecken ("Isolationsangst"), was uns davon abhält, genau hier einzusteigen. Nicht zu vergessen in diesem Zusammenhang ist auch die Frage nach dem Nutzen - den es augenscheinlich ja nicht gibt, wenn man sich diesen Themen verschreibt.
Wer meint, dass Zweifeln in diesem demokratisch geführten Land absurd sei, sollte sich fragen, wie sich zum Beispiel das radikale Zensieren von Meinung im Hinterstübchen damit vereinbaren lässt: Stand heute befinden sich alleine in Deutschland ca. 600 Bücher auf dem Index und ihre Inhalte sind mannigfaltig! Einige Werke, die sich darunter befinden, kann man auf dieser Seite einsehen: http://vho.org/D/DGG/

Profile Jan Eickmeyer

Mein Name ist Jan Eickmeyer. Ich habe mit dem Zweifeln vor etwa drei Jahren begonnen, als ich während einer zwei-wöchigen Erkrankung sehr viel Zeit hatte, um Recherchen zu betreiben. Diese bezogen sich auf uralte Bauten weltweit, auf dessen Erklärung Wikipedia keine plausible (oder gar keine) Antwort hatte:
- zeitlich geologische Bestimmung der Sphinx anhand von Korrosionsspuren
- die wahre Größe und das eigentliche Gewicht vieler Moai auf der Osterinsel
- die Giza Pyramide und das die einzig logische Funktion von diesem Bauwerk nichts mit einer Grabstatte zu tun haben hätte können (siehe Startseite)
- die Perfektion von Bauten wie Puma Punku, die in derartiger Perfektion genauso unter dem Meeresspiegel zu finden sind
Die zentrale Frage, die ich mir damals stellte war: Wieso weiß ich von all diesen Dingen nichts, bzw. wieso und wie kann es sein, dass mir offensichtlich etwas falsch beigebracht wurde und das ganz offiziell? So fügte sich ein Thema in das andere und es ergaben sich Zusammenhänge, die ich vorher niemals für möglich gehalten hätte.
Ich möchte hiermit nochmal ausdrücklich betonen, wie wichtig es ist, zu wissen, mit wem man es zu tun hat, warum die Welt so ist wie sie ist und wer man wirklich ist! Nur so kann man sein Leben entsprechend ausrichten. Jeder ist diesbezüglich für seine eigene Informationsstruktur verantwortlich. Wer kapituliert und sich weiterhin scheinbar bequem in seiner Ignoranz den allgemein gültigen Glaubensmustern hingibt und entsprechend lebt, verfehlt seine Ziele mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit (das meine ich ernst, wir sind nicht grundlos hier!), denn sie sind nicht da, um dir einen Weg zu zeigen, sondern um dich zu verwirren und möglichst an gar nichts mehr glauben zu lassen (hierfür gibt es natürlich triftige Gründe)! Sorry, das so zu sagen, aber man meint es NICHT gut mit dir, auch wenn uns (zumindest in der westlichen Welt) fast schon gebetsmühlenartig suggeriert, dass das komplette Gegenteil der Fall ist (nur das der Mensch eben schlecht ist und daran kann man nun mal nichts ändern).
Die Erkenntnis, dass in einem wirklich etwas nicht stimmt, sollte jedem kommen, der mal in sich geht und sich ehrlich fragt, wie zufrieden er mit sich, seinem Leben und seiner Gefühlswelt ist. In mir herrschte zur damaligen Zeit nur große Leere und Angst, obwohl ich augenscheinlich alles hatte, wovon man als Normalbürger träumt. Solch Fragen, was die Zukunft bringt und was die große verborgene unbekannte Komponente im Hintergrund sein könnte, die hin und wieder in den Vordergrund zu treten scheint, in solchen Momenten, in denen man sich ein Musikvideo von Rihanna ansieht, haben mich schier verrückt gemacht.
Das Wissen, was dich wirklich befreit, liegt nicht auf der Straße, denn Macht steuert Wissen und Wissen ist Macht - und das ist leider kein blöder Spruch. Wieso sollte man das entscheidene Wissen also freiwillig teilen, wenn man keine guten Absichten hat und seinen Machteinfluss weiterhin fast völlig unbemerkt immer weiter ausbauen kann?
Zu meiner Person: Ich bin Mitte dreißig, glücklich verheiratet sowie Vater von inzwischen drei Kindern und lebe in einem neugebauten Einfamilienhaus kurz vor der schönsten Stadt der Welt (Hamburg ;)) . Ich sage das nicht, weil das meine Art ist (jeder der mich kennt weiß um meine Bescheidenheit); es geht mir nur darum, dass ich der Welt mitgeben will, dass ich kein frustrierter "Zivil-Versager" (furchtbares Wort, ich weiß) bin, der sich auf diesem Wege Luft machen möchte!
Nach meinem Studium als Wirtschaftsinformatiker in Neuseeland arbeitete ich als Software-Entwickler bei einem neuseeländischen Finanzdienstleister, bis ich Mitte 2013 bei der inzwische größten Container-Reederei der Welt als IT-System-Analyst in Hamburg anheuerte.
Ich hoffe in deinem Interesse wirklich, dass du genau hier weiter machst und versuchst, deine künstlich erzeugten Ängste abzulegen und endlich anfängst mit dem Zweifeln! Es ist der Anfang von etwas Großem! Es ist ein Abenteuer der anderen Art, das ich dir hiermit mehr als nur ans Herz lege zu bestreiten. Dein Jan
Wir alle werden in ein komplett materielles Gesellschaftssystem geboren, in dem uns unter anderem die Dinge verschwiegen werden, die unserem Leben einen Sinn geben würden (den jeder von uns hier zweifelsohne hat, aber den kaum einer kennt oder eher kennen soll). Anstelle dessen werden wir spätestens von der Schule andazu erzogen, in eine vom Verstand geprägte, materielle Welt zu passen, in der vor allem unsere Leistung zählt. So verbringen wir unser Leben damit, Leuten etwas zu beweisen oder ihnen zu gefallen, wobei wir sie oft gar nicht mögen oder kennen.

Materielle Lebensziele können uns niemals erfüllen

Jeder geht lediglich seinen eigenen individuellen Bedürfnissen nach. Da dieses Streben aber das Ziel (immer nach dem Motto: "mein Haus, mein Auto, meine Frau...") eines jeden von uns sein muss, um glücklich zu sein und gesellschaftlich akzeptiert zu werden, zerbrechen viele daran und hadern mit sich und dem Leben, wenn sie es nicht erreichen können oder wollen.Die die es erreichen, bekommen allerdings auch nicht viel mehr als Anerkennung und diese alleine macht auch nicht glücklich. Was wirklich glücklich macht, ist rein immaterieller Art und ist nicht vergänglich! Das Problem ist, dass kaum einer anders lebt, bzw. leben soll! Warum? Weil das um ums aufgebaute wirtschaftliche System zerfallen würde, wenn jeder nur seinen wirklichen Zielen nachgehen würde.

Wer bräuchte dann noch Statussymbole

wie Häuser, Autos, Reisen, Möbel, teure Klamotten und die dafür benötigten Kredite um sich diese zu finanzieren? Die furchtbaren Dinge auf dieser Welt resultieren fast nur aus der Gier der Menschen, die für Geld bereit sind, fast alles zu tun! Die Vorgabe einer rein materiellen Welt hat auch noch einen anderen Vorteil für unser System, denn somit glauben wir nur, was wir sehen oder hören können, der Rest wird von Anfang an von uns selbst ausgeblendet oder für nicht wahr erachtet.

Unsere Weichen werden früh gestellt

dollar 941246 640 ThumbDadurch, dass wir die Welt um uns herum von klein auf erklärt bekommen durch das Schulsystem, die Wissenschaft, den Massenmedien, der Filmindustrie und der Politik denken wir, die Welt um uns verstanden zu haben. Hast du aber mal bedacht, dass all diese Bereiche sich mit Geld steuern lassen? Fest steht, dass, wer die gültige Wahrheit oder Mehrheitsmeinung anzweifelt, überall gewaltig aneckt und sich lächerlich macht, dass ist auch genauso gewollt. Wissenschaftler oder Journalisten, die sich für den Weg fernab der gültigen Wahrheit entscheiden, begehen "Career Suicide" und müssen einer anderen Berufung nachgehen. Patente, die fast alle Probleme dieser Erde lösen würden, versauern in den Patentämtern dieser Welt, weil sie eine Bedrohung für verschiedene Industriezweige darstellen (mehr dazu in der Rubrik verschwiegene Technologien). Derjenige, der sie eingereicht hat, wird einfach ruhig gestellt oder verschwindet und das schon seit Jahrzehnten. Wer davon profitiert, dass wir diese Welt so vorgesetzt bekommen? Dazu schau am besten mal in die Rubrik gezielte Einflussnahme (wer kontrolliert das Geld).

Unter keinen Umständen lohnt es, sich an die materielle Weltanschauung zu klammern

Du sagst dir: "Ja und? Mir geht es doch gut, selbst wenn das ein oder andere um mich herum nicht stimmen mag oder mir nicht gesagt wird." Nun ja, nur weil du es im Vergleich zu anderen eventuell besser hast (mit vielleicht einer harmonischen Familie, gutem Aussehen, Intelligenz, viel Geld, Freunden, etc.), heißt das nicht, dass es dir so gut geht, wie es dir gehen könnte. Warum? Weil man dir das Beste über dich und deine Welt noch gar nicht gesagt hat oder darüber nachweislich falsche Wahrheiten verbreitet (in den allermeisten Fällen werden diese unwissentlich weitergegeben von Leuten wie Politikern, Journalisten, Lehrern oder Wissenschaftlern, teilweise aber auch, in wenigen Fällen, wissentlich aufgrund eigener Interessen).

Verschwiegene Tatsachen sind die größten Bausteine zu wirklichem Reichtum 

sunset 288531 640 ThumbWenn wir über etwas nicht Bescheid wissen, neigen wir automatisch dazu, es nicht zu glauben oder diesem zumindest sehr skeptisch gegenüber zu stehen; dies ist ein bewiesener psychologischer Effekt. Wenn du aber dein Leben lang fast ausschließlich immer wieder mit identischen oder gleichen Themen beschallt wirst, wie offen kannst du dann für neue, vielleicht sogar schon verschriene Themen sein? Allgemein kann ich nur empfehlen, sich nicht vor dem Immateriellen oder Neuen zu verschließen und es als Unsinn abzutun, nur weil man nicht in der Schule darüber unterrichtet wurde, nicht im Spiegel darüber lesen kann oder je eine Doku darüber auf N24 gesehen hat! Es gibt noch viel viel mehr um uns. Diese Seite geht genau diesen Dingen nach und verweist auf die nicht publik gemachten Funde bzw. Beweise dazu. Damit du dir nun möglichst schnell einen Überblick verschaffen kannst über das, was sich hier wirklich abspielt, findest du hier eine Auswahl an Videos untergliedert nach entsprechenden Rubriken. Auch wenn der Inhalt einiger dieser Videos (die ich übrigens nur verlinke, aber nicht an ihrer Erstellung beteiligt war) dich wahrscheinlich mehr als überraschen sollte, so sei dir gesagt, dass genau diese Wahrheiten uns wirklich frei machen und dem Leben einen Sinn geben. 
Hier geht´s los